Schönbacher FV e.V. 2008-2011, 2013-2016, seit 2017: FVO-Kreisliga (Männer) / 2016: Aufsteiger zur FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2016-2017: FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2017: E-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2014 und 2017: F-Jugend-Hallenkreismeister / 2017: A-Jugend FVO-Kreispokalfinalist / 2016: A-Jugend FVO-Kreispokalsieger / 2014: E- und F-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2009: 3.Platz Hallenkreismeisterschaft (Männer) | |
STARTSEITE
1.MANNSCHAFT
NACHWUCHS
VEREIN
SPONSOREN
GÄSTEBUCH
1.MANNSCHAFT - SPIELBERICHT - SAISON 2010/2011

Kreisliga Süd, 27.Spieltag (Samstag, 21.Mai 2011), Schönbach

Schönbacher FV vs. TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2:3 (1:1)

Unglaublich unglückliche Niederlage

So wie das Spiel, so ist auch diese Saison. Selbst bei guten Auftritten wird die Mannschaft nicht belohnt. Unglaublich bitter. Noack brachte nach 5 Min einen langen Ball gefährlich vor das Tor, aber leider konnte niemand richtig Kapital daraus schlagen. Nach 8 Min fiel das 0:1 für Spitz. Ganz einfach über links gespielt, Flanke nach innen und drin war das Teil. Billiges Ding von uns. Siebert scheiterte mit seinem Kopfball (18.) aus 5 m nur knapp, ehe Dießner in der 25. Min das 1:1 erzielte. Ein satter Schuß aus 10m. in die kurze Ecke passte genau. Diese Aktion wurde underbarer durch Münch vorbereitet. Bis zur Halbzeit schenkten sich beide Teams nichts und jeder hatte seine Chancen die hätten zu Toren führen können bzw. müssen. Spitz mit 2 guten Gelegenheiten und der SFV durch Siering (39.) , Brösel (41.) Siering (43.) und Siebert (45.) Einmal schaffte es unser Angreifer sogar den Ball aus gut 2 m am quasi leeren Tor nicht reinzuschießen!!! Durchgang 2 mit ähnlichen Bild. Beide Mannschaften mit flotten, guten Fußball und absolut gleichwertig. Ein Freistoß von Schmidt (48.) verfehlte nur um Zentimeter den Kasten, ehe die Gäste wieder in Führung gingen. Ein weiter Einwurf auf dem langen Pfosten und schon war der Angreifer zur Stelle. Er brauchte aus 2 m nur noch den Fuß hinhalten und machte das 1:2. Bereits 1 Min vorher hatte Spitz fast genau die gleiche Chance, schoß aber vorbei. Nach 60 Min dann Glück für uns, als die Gäste nur den Innenpfosten trafen. Doch schon im Gegenzug eine 110 % ige für den SFV. Siebert stand völlig frei vor dem Tormann, aber er bekam aus gut 10 m den Ball nicht an ihm vorbei. Klinger machte es leider ähnlich (68.) Doch in der 70. Min fiel dann der Ausgleich. Siering konnte einen Abstauber aus 3 m zum 2:2 vollenden. Es wurde nun noch turbulenter. Siebert scheiterte freistehend (72) und auch Brösel sein Kopfball (76.) wollte einfach nicht rein 81 Min waren rum und Spitz machte ein kurioses Tor. Ein Ball wurde von unserem Keeper gehalten (?), doch der Linienrichter zeigte auf Tor. Selbst nach dem Spiel gab es unterschiedliche Meinungen der Akteure selber, ob nun drin oder nicht. Eins muß hier dennoch mal gesagt werden. 2 Linienrichter aus Oberc zu uns zu schicken ist nicht grad glücklich vom OFV. Zumal gerade “der“von dem beiden schon sehr komische Aktionen hatte und wohl auch bestens Bescheid wußte, wie es bei der Partie Oberc- Jonsdorf steht. Zu allem Überfluß zog diese Geschicte noch eine Rote Karte für Schmidt nach sich, wegen Linienrichterbeleidigung. Doch unsere Mannschaft steckte nicht auf und bekam die Chance schlechthin um das 3-3 zu machen, nämlich Elfmeter in der 85. Min. Den schwach getreten Strafstoß von Noack konnte der Gästekeeper jedoch halten. Selbst danach hätte wir noch das Remis erzielen können, aber ein Schuß ging knapp drüber (88.) und Münch sein Torschuß aus 8 m verfehlte das Ziel. So blieb es am Ende beim 2:3.

Fazit: Wer so viele Chancen in einem Spiel vergibt wie wir, der braucht sich nicht wundern wenn er am Ende mit leeren Händen da steht. Selbst die Elfmeter gehen nicht mehr rein. Mir persönlich tut es nur leid für die Mannschaft, denn wir haben ein super Spiel gemacht. Leider investieren wir unheimlich viel, für am Ende NULL Punkte. Das ist schon bitter, zumal wir nach diesem Spieltag auf den letzten Platz abgerutscht sind. Gute Besserung wünsche ich hiermit D. Leske, der nach 15 Min leider verletzt raus mußte! (jm)

Aufstellung Schönbacher FV: Weber, Noack, Paul, Kade, Leske (15. Dießner), Münch, Klinger, Schmidt, Siebert, Siering

Tore: 0:1 (8.), 1:1 Dießner (25.), 1:2 (52.), 2:2 Siering (70.), 2:3 (81.)

Rot: Schmidt (81., Schönbach)

besonderes Vorkommnis: Noack verschießt Elfmeter (85., Schönbach)


Zurück


NAVIGATION 1.MANNSCHAFT
Mannschaft
Aktuelle Ergebnisse & Tabelle
Kreispokal Oberlausitz
Hallenkreismeisterschaft
Spielberichte, Spielplan
Archiv
FACEBOOK
Startseite

Kontakt
Impressum
Datenschutz

News Archiv
Saison

1.Mannschaft
Nachwuchs
Vereinsspielplan 2017/18

LMO-Admin
Verein

Chronik
Kontakt
Hymne
Unser Sportplatz
Sportplatz Echo
Smartphone-App
Sponsoren

Bildergalerie
Facebook
Twitter
Tippspiel
Live-Ticker
Links