Schönbacher FV e.V. 2008-2011, 2013-2016, seit 2017: FVO-Kreisliga (Männer) / 2016: Aufsteiger zur FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2016-2017: FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2017: E-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2014 und 2017: F-Jugend-Hallenkreismeister / 2017: A-Jugend FVO-Kreispokalfinalist / 2016: A-Jugend FVO-Kreispokalsieger / 2014: E- und F-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2009: 3.Platz Hallenkreismeisterschaft (Männer) | |
STARTSEITE
1.MANNSCHAFT
NACHWUCHS
VEREIN
SPONSOREN
GÄSTEBUCH
1.MANNSCHAFT - SPIELBERICHT - SAISON 2015/2016

Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 - 26. Spieltag (Samstag, 21.05.2016), Sportplatz am Hänscheberg
FSV Neusalza Spremberg 2. - Schönbacher FV
1:1 (1:0)

Mit 10 Mann gegen 12!

Am letzten Wochenende war mal wieder Derbytime. Im Spiel gegen die Reserve des FSV Neusalza Spremberg ließ Schönbach doch von fast allem vermissen, was man in den letzten Spielen gezeigt hatte. Man war der Annahme, dass der top gepflegte Rasen von Neusalz den Hatscher Schützlingen liegen würde, doch es fehlte fast immer der nötige Biss. Nach der Heimniederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Oderwitz war es auch wieder wichtig, voll zu punkten, um den zweiten Tabellenplatz zu halten. Verletzungsbedingt musste Hatscher nur auf Torhüter Seidel und Michael Röthig verzichten aber konnten mit Adler, Hanspach und Freudenthal auf drei Nachwuchsspieler setzen. Das Tagesziel war klar, drei Punkte für Schönbach, doch umsetzen konnte es niemand. Neusalz die mitten im Abstiegskampf stecken machten von der ersten Minute an ein gutes Spiel und zeigten allen durch ihren harten Körpereinsatz, dass sie was gegen den Schönbacher Sieg hatten.

Das Spiel begann sehr durchwachsen, wobei Neusalz mehr Spielanteile hatte. Das Spiel fand hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen statt, ohne wirklich gefährliche Torchancen zu produzieren. Kleine Achtungszeichen wurden von den jeweiligen Torhütern entschärft. Das größte Zeichen setzte aber bereits der Schiedsrichter, der klare Foulspiele nicht ahndete. So war es Siebert, der auf der linken Seite lang geschickt wurde. Beim Versuch in den Strafraum zu gehen, legte er sich den Ball am Innenverteidiger vorbei, dieser traf beim Klärungsversuch nur den Fuß von Siebert und brachte ihn zu Fall. Aus jedem Blickwinkel ein klarer 11 Meter, doch der Schiedsrichter entschied auf Einwurf für Neusalz!!! Siebert musste dann behandelt werden, konnte aber nach kurzer Zeit weiter spielen. Pfitzmann holte sich in der 33. Minute seine erste Gelbe Karte durch Reklamieren ab, ehe er in der 44. Minute vom Schiedsrichter vom Platz geschickt wurde. Noack brachte einen Gegenspieler im Strafraum zu Fall und Pfitzmann reklamierte "Das war außerhalb", der Schiedsrichter bewies sein Fingerspitzengefühl und zog sofort die zweite Gelbe Karte. Auf ein Zeichen seines Assistenten wurden nicht mehr geachtet. Fragwürdiger Elfmeter, Noack konnte sich nicht in Luft auflösen und am Rande des 16m Raumes, wo es zum Kontakt kam. Den fälligen 11er verwandelte Torjäger Ziemens zur 1:0-Führung für die Hausherren. Kurz darauf ging es in die Pause.

Pfitzmann entschuldigte sich noch in der Kabine bei der Mannschaft, doch es war jedem klar, dass hier mehr passieren musste. Im Schatten der Leistungen der letzten Wochen konnte man nicht weiter Spielen. In Unterzahl konnte man dieses Jahr schon einmal gegen Lawalde gewinnen und so eine Leistung musste jetzt wieder auf den Platz gebracht werden. Hatscher ermutigte jetzt seine Schützlinge und stellte ein wenig um. In der zweiten Halbzeit fand Schönbach dann besser ins Spiel und konnte durch Gebauer in der 50. Minute ein erstes Achtungszeichen setzen. Sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp. Neusalz war immer noch gefährlich und erspielte sich auch gute Chancen, die aber nicht konsequent ausgenutzt wurden. In der 68. Minute war es dann Siebert, der nach perfekter Eingabe per Kopf in den Winkel einnickte und den Ausgleich für Schönbach erzielte. Hatscher stellte dann wieder um, der schnelle Klinger sollte seinen Akzente auf der Außenbahn setzen und konnte sich paar Mal sehr gut durchsetzen. Großer Aufreger dann kurz vor Schluss, Klinger wurde in den Lauf frei gespielt. Der war auf und davon und ging in den Strafraum, als er von einem Abwehrspiel zu Boden gerissen wurde. Den fälligen Elfmeterpfiff vermissten alle auf dem Platz. Der Schiedsrichter ließ einfach weiterspielen!!! In den letzten 10 Minuten konnten Freudenthal und Adler dann wieder ein wenig Erfahrungen im Männerbereich sammeln.

Am Ende geht das Unentschieden in Ordnung, Neusalz hatten in der zweiten Halbzeit ebenfalls sehr gute Chancen, bedingt durch den fehlenden Mann und die Umstellung. Schönbach ließ den Kampfgeist vermissen. In der zweiten Hälfte konnte man sich leicht in das Spiel reinkämpfen. Neusalz war sehr aggressiv in den Zweikämpfen und diese Aggressivität nahm Schönbach nicht an. Ein Faden Beigeschmack hinterlässt der Schiedsrichter, der in vielen Situationen sehr fragwürdig entschied und mit seinem Arr******n Auftreten zu keinem Zeitpunkt das Spiel unter Kontrolle hatte. Auch ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl hat in manchen Situationen gefehlt. Trotzdem ist das Ergebnis nicht bei unparteiischen festzumachen, sondern an der eigenen Leistung. Es muss jetzt noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft gehen, denn am nächsten Wochenende wartet der nächste harte Brocken in der Kreisliga auf die Mannschaft, mit Deutsch-Ossig kommt ein Kreisoberligaabsteiger nach Schönbach.
*TS

Torerfolge: 1:0 Stefan Ziemens (43.), 1:1 Tony Siebert (67.)

FSV Neusalza Spremberg 2.: Raimund Balke, Pascal Gerber, Felix Linack, Martin Grafe, Paul Schmidt, Max Fränkel, Jonny Richter, Florian Wenzel, Stefan Ziemens, Felix Wellschmidt (ab der 76. Spielminute Robert Richter), Jean-Pascal Hentschel (ab der 72. Spielminute Stefan Paulin)

Schönbacher FV: Paul Neumann, Candy Pfitzmann, Marc Klinger, Paul Schmidt, Vinzenz Kade(ab der 53. Spielminute Andy Dießner), Toni Münch, Tony Siebert, Sascha Gebauer (ab der 82. Spielminute Felix Adler), Marco Kügler, Clemens Kade (ab der 87. Spielminute Robin Freudenthal), Benjamin Noack

Gelbe Karten: keine / Toni Münch, Paul Schmidt, Marco Kügler

Gelb/Rote Karten: keine / Candy Pfitzmann

Schiedsrichter:Johann Seidl

Zuschauer:70


Live-Ticker zum Spiel!


Zurück


NAVIGATION 1.MANNSCHAFT
Mannschaft
Aktuelle Ergebnisse & Tabelle
Kreispokal Oberlausitz
Hallenkreismeisterschaft
Spielberichte, Spielplan
Archiv
FACEBOOK
Startseite

Kontakt
Impressum
Datenschutz

News Archiv
Saison

1.Mannschaft
Nachwuchs
Vereinsspielplan 2017/18

LMO-Admin
Verein

Chronik
Kontakt
Hymne
Unser Sportplatz
Sportplatz Echo
Smartphone-App
Sponsoren

Bildergalerie
Facebook
Twitter
Tippspiel
Live-Ticker
Links