Schönbacher FV e.V. 2008-2011, 2013-2016, seit 2017: FVO-Kreisliga (Männer) / 2016: Aufsteiger zur FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2016-2017: FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2017: E-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2014 und 2017: F-Jugend-Hallenkreismeister / 2017: A-Jugend FVO-Kreispokalfinalist / 2016: A-Jugend FVO-Kreispokalsieger / 2014: E- und F-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2009: 3.Platz Hallenkreismeisterschaft (Männer) | |
STARTSEITE
1.MANNSCHAFT
NACHWUCHS
VEREIN
SPONSOREN
GÄSTEBUCH
1.MANNSCHAFT - SPIELBERICHT - SAISON 2017/2018

FVO-Kreisliga Staffel 2, 04.Spieltag (Samstag, 09.09.2017), Sportplatz Schönbach
Schönbacher FV - FSV Neusalza-Spremberg II
2:5 (2:3)

Schönbacher kassieren verdiente Heimniederlage

Am 4.Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga musste der Schönbacher FV die zweite Niederlage einstecken. Auf heimischen Rasen unterlag die SFV-Elf der starken Reserve des FSV Neusalza-Spremberg mit 2:5 (2:3).

Vor 81 Zuschauern erwischten die Hausherren zunächst einen Traumstart. Marc Klinger ging mit Druck und Tempo durch zwei Gegenspieler hindurch, konnte den Ball behaupten und schoss schon nach nur 180 Sekunden trocken zur umjubelten Führung ein. Die nötige Ruhe und Sicherheit brachte diese Führung aber nicht. Vielmehr war diese der Weckruf für die Gäste aus Neusalza-Spremberg. Lukasz Lubanski spielte die Schönbacher Hintermannschaft schwindlig und traf per Flachschuss nach sechs Minuten ins kurze Eck. Die Hatscher-Schützlinge zeigten sich davon beeindruckt und offenbarten immer wieder Lücken in der Hintermannschaft. Nach zehn Minuten traf Michael Förster für die Gäste aus Nahdistanz nur an die Latte. Sieben Minuten später machte es Lubanski besser und drehte die Begegnung zugunsten von Neusalza-Spremberg. In der 21. Spielminute konnte Tom Förster vor Tom Richter zu packen, dann zielte Lubanski nur knapp am zweiten Pfosten vorbei. Einen Schönbacher Ballverlust nutzte Jonny Richter in der 25. Minute eiskalt zum 1:3 aus. In der Folge bewahrte Tom Förster seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand. Paul Schmidt schoss unterdessen einen Freistoß von halblinker Position deutlich über das Tor. Zehn Minuten vor dem Pausenpfiff probierte es abermals Schmidt, dessen erneuter Freistoß sichere Beute für David Dieckhoff im Tor der Gäste wurde. Im Anschluss an eine Ecke machte es Sascha Gebauer besser und schoss am zweiten Pfosten das Spielgerät zum 2:3-Anschlusstreffer in die Maschen. Nur zwei Minuten später musste Richard Freundenreich in höchster Not klären. Mit einem schmeichelhaften 2:3-Rückstand ging es so in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel wollte Schönbach zunächst die Abwehr stabilisieren, doch Tom Richter brachte mit einem Schuss aus 20 Metern die Gäste in der 49. Minute weiter auf die Siegerstraße. Schönbach kämpfte im weiteren Spielverlauf gegen die Niederlage an, erspielte sich aber kaum zwingende Chancen. Nach 55 Minuten hatte Tom Richter das 5:2 auf dem Fuß, verfehlte aber mit seinem Schussversuch das Ziel. Die SFV-Elf ackerte weiter, blieb zu oft aber glücklos. Tom Förster parierte in der 78. Spielminute einen Freistoß von Jonny Richter, zwei Minuten später war der Schönbacher Schlussmann gegen Richter aber machtlos. Mit dem 5:2 war die Begegnung nun endgültig entschieden und die Gäste spielten die letzten Minuten souverän zu Ende.

Der Schönbacher FV blieb sich und den einheimischen Fans einiges schuldig und verlor das Heimderby gegen Neusalza-Spremberg II völlig verdient. Schon am kommenden Wochenende wartet mit der TSG Lawalde auswärts der nächste Derbygegner. (stw)

Beste Spieler des Spiels (Wahl auf FuPa.net): Tom Förster (19,05%), Nico Förster (9,52%), Sascha Gebauer (9,52%)

Spiel-Stenogramm:

Torfolge: 1:0 Marc Klinger (03.), 1:1 Lukasz Lubanski (06.), 1:2 Lukasz Lubanski (17.), 1:3 Jonny Richter (25.), 2:3 Sascha Gebauer (39.), 2:4 Tom Richter (49.), 2:5 Jonny Richter (85.)

Schönbacher FV: Tom Förster – Marc Klinger (ab 80. Robert Groth), Michael Brauner (ab 33. Nico Förster), Paul Schmidt, Florian Kießlich, Felix Adler, Andy Dießner, Sascha Gebauer, Marco Kügler, Richard Freudenreich (ab 51. Fabien Ludwig), Benjamin Noack

FSV Neusalza-Spremberg II: David Dieckhoff – Lukasz Lubanski (ab 73. Stefan Ziemens), Pascal Gerber, Felix Linack, Jonny Richter, Jakob Schulze, Paul Schmidt (ab 62. Max Fränkel), Tom Nathe, Paul Adler, Michael Förster, Tom Richter (ab 82. Tom Richter)

Gelbe Karten: Fabien Ludwig, Paul Schmidt / Paul Schmidt

Schiedsrichter: Peter Selle (EFV Bernstadt/Dittersbach)

Zuschauer: 81

Vorbericht
Live-Ticker zum Spiel
Bildergalerie zum Spiel


Zurück


NAVIGATION 1.MANNSCHAFT
Mannschaft
Aktuelle Ergebnisse & Tabelle
Kreispokal Oberlausitz
Hallenkreismeisterschaft
Spielberichte, Spielplan
Archiv
FACEBOOK
Startseite

Kontakt
Impressum
Datenschutz

News Archiv
Saison

1.Mannschaft
Nachwuchs
Vereinsspielplan 2017/18

LMO-Admin
Verein

Chronik
Kontakt
Hymne
Unser Sportplatz
Sportplatz Echo
Smartphone-App
Sponsoren

Bildergalerie
Facebook
Twitter
Tippspiel
Live-Ticker
Links