Schönbacher FV e.V. 2008-2011, 2013-2016, seit 2017: FVO-Kreisliga (Männer) / 2016: Aufsteiger zur FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2016-2017: FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2019: MDR im Rahmen von "Fans im Osten" mit Live-Übertragung aus Schönbach / 2019: E-Jugend Kreismeister und Pokalsieger / 2019: D-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2019: E-Jugend 3.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2019: C-Jugend 3.Platz Kreisliga / 2019: Alte Herren (Ü50) 3.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2018: D-Jugend Kreisliga-Staffelsieger (1.HJ und 2.HJ) / 2018: Alte Herren 3.Platz Meisterrunde Kreisliga Süd / 2018: Alte Herren (Ü35) 2.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2018: Alten Herren (Ü50) 2.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2017: E-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2014 und 2017: F-Jugend-Hallenkreismeister / 2017: A-Jugend FVO-Kreispokalfinalist / 2016: A-Jugend FVO-Kreispokalsieger / 2014: E- und F-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2009: 3.Platz Hallenkreismeisterschaft (Männer) | | |
STARTSEITE
1.MANNSCHAFT
NACHWUCHS
VEREIN
SPONSOREN
GÄSTEBUCH
1.MANNSCHAFT - SPIELBERICHT - SAISON 2018/2019

FVO-Kreisliga Staffel 2, 20.Spieltag (Samstag, 13.04.2019), Sportplatz Holtendorf
Holtendorfer SV II - Schönbacher FV
1:0 (1:0)

Schönbacher Abstieg rückt näher

Ein Schönbacher Rumpfkader umfassend von gerade mal elf Spielern konnte die nächste Niederlage nicht verhindern. Am 20.Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 unterlag der Schönbacher FV auswärts mit 0:1 (0:1) der 2.Mannschaft von Holtendorf und rutschte damit auf einen Abstiegsplatz ab.

Das goldene Tor des Tages fiel schon früh im Spiel. Nach einem Freistoß waren sich Abwehr und Torhüter nicht einig. Holtendorfs Jerome Scholz bedankte sich mit dem 1:0. Im weiteren Spielverlauf waren klare Torchancen rar gesät. Schönbach mit vielen guten Ansätzen, aber ohne Fortune im Abschluss.

Mit der ersten Aktion im zweiten Spielabschnitt lag das Spielobjekt im Holtendorfer Gehäuse. Der Linienrichter hatte zuvor aber eine Abseitsposition erkannt. Nur zwei Minuten später setzte Felix Adler den Ball an den Pfosten. Nach einer Stunde dann auch die Hausherren mit einem Aluminiumtreffer (63.). Trotz keinerlei Wechselmöglichkeiten steckte die SFV-Elf nicht auf und glaubte bis zuletzt an den Lucky Punch. Nach einer gelungen Flanke von Adler rutschte Nils Lutze nur knapp am Ball vorbei. In der Nachspielzeit hatte Fabien Ludwig mit einem Freistoß die letzte Chance im Spiel, aber auch hier war der gegnerische Schlussmann auf seinem Posten.

Und so steht der Schönbacher FV abermals mit leeren Händen da und gerät immer mehr in den Abstiegssog. Immerhin zeigte die dezimierte Mannschaft tolle Moral und hätte am Ende einen Punkt durchaus verdient gehabt. So aber verschärft sich die Lage im Tabellenkeller zunehmend, zumal Zählbares in den kommenden schweren Heimspielen gegen Neusalza-Spremberg II und Gelb-Weiß Görlitz nahezu ausgeschlossen ist. (stw)

Beste Spieler des Spiels (Wahl auf FuPa.net): Toni Münch (15%), Juan Pablo Bächi (15%), Fabien Ludwig (10%)

Spiel-Stenogramm:

Torfolge: 1:0 Jerome Scholz (02.)

Holtendorfer SV II: Lars Karsubke - Robin Hildebrand, Max Scholz, David Reimann, Adam Riahi, Sven Bergmann, Jerome Scholz (ab 80. Niklas Robitsch), Felix Scholz (ab 70. Tilo Przykalla), Florian Günther (ab 57. David Scholz), Eric Langner, Carsten Höer

Schönbacher FV: Paul Neumann - Marc Klinger, Nils Lutze, Florian Kießlich, Toni Münch, Felix Adler, Dirk Brösel, Juan Pablo Bächi, Fabien Ludwig, Robert Groth, Candy Pfitzmann

Gelbe Karten: keine / Fabien Ludwig

Schiedsrichter: Laurin Natschke (VfB Weißwasser)

Zuschauer: 53

Vorbericht
Live-Ticker
Bildergalerie zum Spiel


Zurück


NAVIGATION 1.MANNSCHAFT
Mannschaft
Aktuelle Ergebnisse & Tabelle
Kreispokal Oberlausitz
Hallenkreismeisterschaft
Spielberichte, Spielplan
Archiv
FACEBOOK
Startseite

Kontakt
Impressum
Datenschutz

News Archiv
Saison

1.Mannschaft
Nachwuchs
Vereinsspielplan 2019/20

LMO-Admin
Verein

Chronik
Kontakt
Hymne
Unser Sportplatz
Sportplatz Echo
Smartphone-App
Sponsoren

Bildergalerie
Facebook
Twitter
Tippspiel
Live-Ticker
Links