Schönbacher FV e.V. 2008-2011, 2013-2016, seit 2017: FVO-Kreisliga (Männer) / 2016: Aufsteiger zur FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2016-2017: FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2019: MDR im Rahmen von "Fans im Osten" mit Live-Übertragung aus Schönbach / 2019: E-Jugend Kreismeister und Pokalsieger / 2019: D-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2019: E-Jugend 3.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2019: C-Jugend 3.Platz Kreisliga / 2019: Alte Herren (Ü50) 3.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2018: D-Jugend Kreisliga-Staffelsieger (1.HJ und 2.HJ) / 2018: Alte Herren 3.Platz Meisterrunde Kreisliga Süd / 2018: Alte Herren (Ü35) 2.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2018: Alten Herren (Ü50) 2.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2017: E-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2014 und 2017: F-Jugend-Hallenkreismeister / 2017: A-Jugend FVO-Kreispokalfinalist / 2016: A-Jugend FVO-Kreispokalsieger / 2014: E- und F-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2009: 3.Platz Hallenkreismeisterschaft (Männer) | | |
STARTSEITE
1.MANNSCHAFT
NACHWUCHS
VEREIN
SPONSOREN
GÄSTEBUCH
1.MANNSCHAFT - SPIELBERICHT - SAISON 2013/2014

FVO-Kreisliga Staffel 3, 15.Spieltag, Saison 2013/2014 (Samstag, 08.03.2014), Sportplatz Schönbach
Schönbacher FV - Bertsdorfer SV
2:1 (0:0)

Heimsieg der Moral und Leidenschaft

Auch im zweiten Punktspiel nach der Winterpause konnte der Schönbacher FV einen 2:1-Sieg einfahren. Auf heimischen Rasen wurde der favorisierte Bertsdorfer SV nach Rückstand noch geschlagen. Es war der erste Heimsieg seit sechs Monaten. Nach dem Spiel bekamen Fans und Spieler endlich wieder ihre Hymne zu hören.

Nach dem Auswärtserfolg der Vorwoche gegen Mittelherwigsdorf wollte die Mannschaft von Trainer Hartmut Hatscher endlich wieder einen Heimsieg einfahren. Der Trainer stellte seine Mannschaft auf zwei Positionen um. Für Mario Richter kehrte Vinzenz Kade in die Startelf zurück. Im Angriff spielte Daniel Wünsche für Jens Brösel von Beginn an. Beide Mannschaften starteten ohne eine Abtastphase in die Partie. Den Zuschauern wurde sofort ein offener Schlagabtausch geboten. Praktisch mit dem ersten Angriff erspielte sich das SFV-Team die erste Ecke, die allerdings zu keiner gefährlichen Strafraumaktion führte. Auf der Gegenseite setzte Bertsdorf einen Freistoß in die Mauer. Schönbach zeigte sich auch im weiteren Spielverlauf offensiv. Paul Schmidt und Toni Münch probierten es aus der Distanz. Tony Siebert spielte Benjamin Noack im Strafraum frei, dieser scheiterte aus Nahdistanz jedoch am Schlussmann der Gäste. Sascha Siering traf mit einem Kopfball nur den Pfosten. Ein weiterer Distanzschuss von Toni Münch segelte an die Latte. Eine Führung wäre zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient gewesen. Bertsdorf versuchte sein schnelles Angriffsspiel immer wieder über Maximilian Frerich aufzuziehen. Die meisten Aktionen konnte die SFV-Elf aber im Keime ersticken. Kurz vor dem Pausenpfiff nahm der Druck der Gäste zu. Aus dem Halbfeld kamen die Bertsdorfer immer wieder zu Freistoßchancen. Doch Vinzenz Kade und Rainer Wünsche konnten alle Flanken aus der Gefahrenzone bringen. In der 43. Spielminute hielt jeder auf dem Sportplatz den Atem an. Rainer Wünsche foulte seinen Gegenspieler an der Strafraumgrenze. Schiedsrichter Baresch entschied auf Freistoß. Das war eine knappe Entscheidung. Maximilian Frerich setzte den Freistoß aus sehr guter Position in die Mauer.

Der Bertsdorfer SV übernahm mit Beginn des zweiten Abschnittes sofort das Kommando. In der 49. Spielminute bewahrte Matthias Kunze mit einer guten Parade Schönbach vor einem Rückstand. Ein Schuss aus 20 Metern sengte sich gefährlich in die untere Torecke. Kunze konnte den Ball aus dem Strafraum fausten. Acht Minuten später war es dann doch passiert. Maximilian Frerich konnte auf der rechten Außenbahn sich gleich gegen drei Schönbacher Spieler durchsetzen und fand das Auge für den in der Mitte freistehenden Stephan Müller. Dieser verwandelte für Kunze im SFV-Kasten unhaltbar zum 0:1. Die Hatscher-Schützlinge zeigten sich von dem Rückstand geschockt und hatten im Anschluss Glück, dass Rainer Wünsche nicht ins eigene Tor traf. Bei einem Klärungsversuch schoss er Dirk Brösel von hinten an. Matthias Kunze konnte den Ball gerade noch unter Kontrolle bringen. Der Trainer wechselte nun sein Personal. Für Daniel Wünsche kam Jens Brösel in die Partie und Marco Kügler ersetzte den angeschlagenen Tony Siebert. Über den Kampf fand Schönbach zurück in die Partie. Die Gangart wurde nun härter, was allein fünf Gelbe Karten für die Gäste in der zweiten Halbzeit belegen. In der 75. Spielminute sollte es wieder einen Freistoß aus dem Halbfeld heraus geben. Benjamin Nock hob den Ball gefühlvoll in den Strafraum wo Marco Kügler den Ball zum 1:1-Ausgleich in die Maschen schießen konnte. Das Spiel wurde in der Schlussviertelstunde hitziger. Tony Siebert sah auf der Auswechselbank noch die Gelbe Karte. Während die Gäste immer mehr mit dem Schiedsrichter diskutieren, ergab sich für den Schönbacher FV nochmals eine Freistoßchance. Fast zentral vor dem Tor legte sich Toni Münch den Ball zurecht und drosch das Spielgerät mit voller Wucht in das linke obere Toreck. Was für ein Schuss, der zugleich zum Goldschuss wurde. Der Schönbacher FV konnte zum zweiten Mal in dieser Saison den Bertsdorfer SV besiegen.

Während die Gäste mit betretener Miene vom Spielfeld schlichen, feierte die Mannschaft von Hartmut Hatscher ausgelassen und konnte seit langer Zeit endlich wieder bei ihrer Vereinshymne anstoßen. „Wir haben heute ein intensives Fußballspiel gesehen. In der ersten Halbzeit müssen wir eigentlich mit einer Führung in die Pause gehen. Nach dem Rückstand stand die Mannschaft unter Schock, hat sich aber geschüttelt und mit viel Moral, Leidenschaft, Kampf und Glück das Spiel noch gedreht“, so Steffen Wogawa nach der Partie. Mit dem Sieg konnte der Schönbacher FV seinen Vorsprung auf den Abstiegsplatz auf 16 Punkte ausbauen. (stw)


Torfolge: 0:1 Stephan Müller (57.), 1:1 Marco Kügler (75.), 2:1 Toni Münch (84.)

Schönbacher FV: Matthias Kunze – Dirk Brösel, Paul Schmidt, Vinzenz Kade, Toni Münch, Rainer Wünsche, Tony Siebert (ab 66. Marco Kügler), Andy Dießner, Sascha Siering, Daniel Wünsche (ab 55. Jens Brösel), Benjamin Noack

Bertsdorfer SV: Robert Schröter – Martin Räbiger, Philipp Neumann (ab 46. Stephan Müller), Nick Anders, Marcus Otto, Chris Lowaschi, Tim Oguntke (ab 46. Tobias Tammenhayn), Maximilian Frerich, Matthias Otto, Paul Bilz (ab 80. Philipp Urban), Dominik Müller

Gelbe Karten: Rainer Wünsche, Tony Siebert / Chris Lowaschi, Maximilian Frerich, Matthias Otto, Paul Bilz, Tobias Tammenhayn

Schiedsrichter: Johannes Baresch (Löbau)

Zuschauer: 60


Live-Ticker zum SpielBildergalerie!Video-Zusammenfassung!


Zurück


NAVIGATION 1.MANNSCHAFT
Mannschaft
Aktuelle Ergebnisse & Tabelle
Kreispokal Oberlausitz
Hallenkreismeisterschaft
Spielberichte, Spielplan
Archiv
FACEBOOK
Startseite

Kontakt
Impressum
Datenschutz

News Archiv
Saison

1.Mannschaft
Nachwuchs
Vereinsspielplan 2019/20

LMO-Admin
Verein

Chronik
Kontakt
Hymne
Unser Sportplatz
Sportplatz Echo
Smartphone-App
Sponsoren

Bildergalerie
Facebook
Twitter
Tippspiel
Live-Ticker
Links