Schönbacher FV e.V. 2008-2011, 2013-2016, seit 2017: FVO-Kreisliga (Männer) / 2016: Aufsteiger zur FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2016-2017: FVO-Kreisoberliga (Männer) / 2018: D-Jugend Kreisliga-Staffelsieger (1.HJ und 2.HJ) / 2018: Alte Herren 3.Platz Meisterrunde Kreisliga Süd / 2018: Alte Herren (Ü35) 2.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2018: Alten Herren (Ü50) 2.Platz Hallenkreismeisterschaft / 2017: E-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2014 und 2017: F-Jugend-Hallenkreismeister / 2017: A-Jugend FVO-Kreispokalfinalist / 2016: A-Jugend FVO-Kreispokalsieger / 2014: E- und F-Jugend Kreisliga-Staffelsieger / 2009: 3.Platz Hallenkreismeisterschaft (Männer) | | |
STARTSEITE
1.MANNSCHAFT
NACHWUCHS
VEREIN
SPONSOREN
GÄSTEBUCH
NEWS - EINZELANSICHT
Ein Blick auf die Hinrunde: SFV-Elf muss es den Kritikern noch beweisen
Donnerstag, 06.Dezember 2018 | 21:24 Uhr

Fast einen Monat liegt bereits das letzte Punktspiel unserer SFV-Elf zurück. Die Hinrunde der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 wurde am 17. November mit einer 0:3-Niederlage beendet. Nach der Hälfte aller Spiele liegt die Mannschaft von Trainer Benjamin Noack auf dem neunten Tabellenplatz und hat aktuell vier Punkte auf den ersten Abstiegsplatz Vorsprung. Eine Situation, die man so recht vor der Saison nicht einkalkuliert hatte. Trainer und Mannschaft hatten andere Vorstellungen, aber eine Negativserie im September und Oktober sorgte letztlich für den Sturz in den Abstiegskampf. Sieben Niederlagen und zwei Unentschieden stehen lediglich vier Siege gegenüber. Zwei fuhr man bereits an den ersten drei Spieltagen ein.

Mit Platz 4 nach drei Spielen schien trotz der 2:7-Klatsche in Neusalza-Spremberg noch die Welt in Ordnung zu sein. Mit der 2:3-Niederlage in Lawalde folgte ein Negativlauf, der erst Ende Oktober mit dem 3:1-Auswärtssieg gegen den FSV Oppach gestoppt werden konnte. In dieser Zeit holte man lediglich bei der ISG Hagenwerder (2:2) noch einen Punktgewinn. Es folgten zwei schmerzliche Heimniederlagen gegen Spitzkunnersdorf (1:3) und Holtendorf II (0:1), die absolut unnötig daher kamen. Auswärts machte unsere SFV-Elf trotz miserabler Personalsituation bei Gelb-Weiß Görlitz (0:2) noch das Beste daraus.

Eine wirklich starke zweite Halbzeit wurde im Heimspiel gegen den TSV Großschönau nicht belohnt. Nach 0:3-Rückstand hatte sich hier unsere Mannschaft auf ein 3:3 heran gekämpft und kassierte in der Nachspielzeit den bitteren Gegentreffer zum 3:4-Endstand. Im folgenden Heimspiel gegen Rotation Oberseifersdorf waren drei Punkte festeingeplant, aber aufgrund einer unzureichenden Chancenverwertung blieb die spielerisch beste Saisonleistung ohne dreifachen Punktgewinn. Immerhin rettete die SFV-Elf mit einem späten Treffer zum 1:1 noch einen Punkt. Das abschließende Heimspiel gegen Kemnitz II gestaltete man glanzlos, strich hier aber mit dem 6:2-Sieg alle Punkte für sich ein. Zum Abschluss setzte es in Kittlitz eine 0:3-Niederlage.

Auf unsere Mannschaft wartet in der Rückrunde noch jede Menge Arbeit. Zunächst sollte es darum gehen, so schnell wie möglich die nötigen Zähler für den sicheren Klassenerhalt einzufahren. Bei entsprechender Abstiegskonstellation ab Landesklasse Ost kann es in unserer Liga auch zu vier Absteigern kommen.

Auch wenn zuletzt immer wieder kritische Stimmen über das Auftreten unserer Mannschaft aus verschiedenen Richtungen und Formen an uns heran getragen wurden, genießt das gesamte Team weiterhin vollste Rückendeckung. Vom „draufkloppen“ wird keiner motivierter oder besser spielen. Mit der aktuellen Situation kann man nicht vollauf zufrieden sein, aber die neuformierte Mannschaft wird sich über kurz oder lang einspielen und dann werden sich auch Erfolge einstellen.

Im Moment hält sich die Mannschaft mit einem wöchentlichen Training fit. Kurz vor dem Jahreswechsel nimmt man am Hallenturnier des FSV Neusalza-Spremberg teil, ehe Ende Januar die intensive Vorbereitung auf die Rückrunde beginnt. Alle wichtigen Termine haben wir hier für euch hinterlegt!

Statistische Fakten zur Kreisliga-Hinrunde 2018:

Gesamt: 9. Tabellenplatz – 4 Siege, 2 Unentschieden, 7 Niederlagen – 29:33 Tore – 14 Punkte
Heim: 10. Tabellenplatz – 3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen – 20:15 Tore – 10 Punkte
Auswärts: 12. Tabellenplatz – 1 Sieg, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen – 9:18 Tore – 4 Punkte
Fairplay: 5. Tabellenplatz – 24 Gelbe Karten, 0 Gelb-Rote Karten, 0 Rote Karten
Zuschauer: 1.Tabellenplatz – 7 Heimspiele, 67 Zuschauer im Durchschnitt, 474 Zuschauer gesamt

Längste Positivserie: 3 Spiele ohne Niederlage (10.-12. Spieltag, 2 Siege, 1 Remis)
Längste Negativserie: 6 Spiele ohne Sieg (4.-9. Spieltag, 5 Niederlagen, 1 Remis)

Torschützen:

Tony Siebert (11 Treffer), Toni Münch (7), Fabien Ludwig (3), Clemens Kade (2), Marc Klinger (2), Nils Lutze (1), Candy Pfitzmann (1), Robert Groth (1), Sascha Gebauer (1)

Vorlagengeber:

Florian Kießlich (6 Vorlagen), Toni Münch (5), Tony Siebert (4), Marc Klinger (4), Fabien Ludwig (3), Benjamin Noack (1), Felix Adler (1), Patrick Faßke (1)

Eingesetzte Spieler: 25 Spieler
Durchschnittsalter der Startelf: 23,87 Jahre
Durchschnitt Älteste Startelf: 25,64 Jahre (2.Spieltag gegen Neusalza-Spremberg II)
Durchschnitt Jüngste Startelf: 21,27 Jahre (7.Spieltag gegen Holtendorf II)
Meiste Minuten gespielt: Florian Kießlich (1035 Minuten), Tony Siebert (1080 Minuten), Jan Brzezina (1080 Minuten), Benjamin Noack (1000 Minuten), Felix Adler (907 Minuten), Robert Groth (901 Minuten)

Sünderkartei: Toni Münch (5 Gelbe-Karten), Fabien Ludwig (4), Tony Siebert (3), Candy Pfitzmann (3), Florian Kießlich (2), Juan Pablo Bächi (2), Robert Groth (1), Nils Lutze (1), Marco Kügler (1), Jan Brzezina (1), Paul Neumann (1)

Zurück


NAVIGATION STARTSEITE
Startseite
Kontakt
Impressum
Datenschutz
News Archiv
FACEBOOK
Startseite

Kontakt
Impressum
Datenschutz

News Archiv
Saison

1.Mannschaft
Nachwuchs
Vereinsspielplan 2018/19

LMO-Admin
Verein

Chronik
Kontakt
Hymne
Unser Sportplatz
Sportplatz Echo
Smartphone-App
Sponsoren

Bildergalerie
Facebook
Twitter
Tippspiel
Live-Ticker
Links